Gastronomie gepaart mit nachhaltiger Integration

Das Ziel vom «Lamm» ist die ganzheitliche Integration von jungen Menschen in schwierigen Lebenssituationen.

Das «Lamm» gehört mit den anderen Integrationsbetrieben Essen&Mehr, Glacenheit, Gartenwohl und Hauswohl in die Integrationsbetriebe AG der Stiftung PLUSPUNKT. Ziel der Stiftung ist es, junge Menschen in herausfordernden Lebenssituationen durch Förderung Ihrer Kompetenzen ganzheitlich, sozial und wirtschaftlich zu integrieren.

Die Strukturen und Angebote im «Lamm» sind so angelegt, damit die Integration geplant, fachgerecht und mit einer hohen Qualität an Dienstleistung für unsere Gäste ausgeübt werden kann. Die Schwerpunkte sind das Tagesgeschäft mit Mittagessen, Znüni und Zvieri für Individualgäste sowie planbare Anlässe und Konzerte, seien diese hauseigen (Musik zum Lamm im Kastaniengarten, Koffermarkt, Kreativmarkt, PLUSPUNKTimpuls usw.) oder externe, öffentliche Anlässe. Ein weiterer Fokus unserer Arbeit ist auf Bankette/Seminare (Familienfeste, Firmenanlässe, Tagungen, Traueranlässe, Geburtstage, Konfirmationen, Versammlungen usw.) gelegt, da diese Angebote besser strukturiert und geplant werden können und sich bestens für die Integration eignen. Das heisst, die Lammstuben, Kegelbahn, Hirtenstube sowie der Lammsaal und der Kastaniengarten kann für private und geschäftliche Bankette/Seminare oder öffentliche Anlässe auch ausserhalb der ordentlichen Öffnungszeiten gebucht und genutzt werden. Für Musikproben, Hauptversammlungen, Stockwerkeigentümmerversammlungen… bieten wir neu das Selbstbedienerkonzept. Ideale Lösungen für Gruppen, die sehr kostenbewusst handeln müssen.

Pressebericht im Lamm wird noch konsequenter Integration gelebt.